Trekkingtouren und Wanderungen mit Eseln
Trekkingtouren und Wanderungen mit Eseln

Eselkoppel sicher einzäunen

Esel sind Ausbruchskünstler!

Ein alleiniger Stromzaun ist nicht ausreichend, dieser wird all zu häufig von den Eseln ignoriert.

Ein Schafzaun der unter Strom steht ist höllisch gefährlich,

Holzlatten werden durch- und / oder unterklettert und zusätzlich ist Holz das beknabbert werden kann für die Esel eine willkommene Abwechslung. Es kann daher nicht imprägniert werden und hat nur eine sehr begrenzte Lebenserwartung.

 

Über die Einzäunung des Eselreiches muss man sich daher besonders Gedanken machen.

Das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner, das Futter besser und draußen lockt die Abwechslung!
Hier darf daher nicht der Geldbeutel entscheiden, hier ist Sicherheit gefragt!
Aber auch eventuelle Auflagen der Gemeinde sind im Voraus abzuklären.

 

 

 

Bewährt hat sich in der Eselhaltung der Maschendraht oder ein Wildzaun (Knotengeflecht) in der Kombi mit einer stromführenden Litze.

 

 

 

Unser Zaun auf dem Bild hier ist 120cm hoch mit Eichenpfosten und als oberer Abschluss eine Stromlitze.
Die Stromlitze oben sorgt dafür dass die Esel nicht versuchen diesen Zaun runter zu drücken und hält den ein oder anderen all zu freundlichen Spaziergänger vom Füttern ab.

 

Das beim Zaunbau (und auch Unterstandbau) verwendete Holz darf niemals aus Robinie (Akazie) sein, denn diese ist in der Rinde giftig!
Daher kommt nur Eiche als Holz mit langer Lebenserwartung in Frage - bei Eichenpfählen kann mit durchschnittlich 20 Jahren gerechnet werden.

 

Für die Esel ist es notwendig dass sie eine gut sichtbare Einzäunung vor sich haben. Ist diese für sie als "Dicht" erkennbar wird sie auch akzeptiert.

 

40cm Bodenfreiheit unter einer Litze (auch wenn Strom darauf ist) oder als Stangenabstand hingegen reichen für eine sichere Einzäunung nicht aus. Die Esel können versuchen sich durchzuquetschen - also durchklettern oder darunter durch gehen und sie schaffen das auch!


Dazu findet ihr auch ein kleines Video auf unserer Page welches im Juni 2017 entstanden ist:-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 - 2018 trekking-esel.de, Manuela Habich